FOM Fachkongress für funktionelle Ernährungsmedizin und Orthomolekularmedizin

Veröffentlicht am 10.02.2016

Termin: 23. April 2016

CCD Congress Center Düsseldorf

Prävention und Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen

Die funktionelle Ernährungsmedizin nutzt natürliche Substanzen wie Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren oder sekundäre Pflanzenstoffe, hat aber zudem ihre Wirkungen durch biochemische Grundlagen und durch zahlreiche Studien abgesichert. Sie stellt daher eine wertvolle Ergänzung sowohl zu universitären als auch zu naturheilkundlichen Verfahren dar. Mit dem „Fachkongress für funktionelle Ernährungsmedizin und Orthomolekularmedizin“ wollen wir über aktuelle Entwicklungen auf diesem Gebiet informieren und zur Vermittlung des für eine erfolgreiche Umsetzung erforderlichen Wissens beitragen.

Wegen der großen Bedeutung für die Lebensqualität der Menschen und für die gesamte Medizin haben wir dieses Jahr das Thema Prävention und Therapie von Herz-Kreislauferkrankungen ausgewählt. Herz-Kreislauferkrankungen zählen zu den problematischsten Krankheiten unserer westlichen Gesellschaft und ein Rückgang der Krankheitshäufigkeit ist trotz aller Versuche, die Behandlung zu verbessern, nicht zu erwarten. Diese Situation macht effektive Strategien zur Vermeidung und zur frühen Intervention sowie innovative ursachenorientierte Therapiekonzepte notwendig. Die funktionelle Ernährungsmedizin liefert für alle drei Bereiche erfolgversprechende Ansätze und die Referenten des Kongresses werden dies mit Studien, biochemischen Grundlagen und einem strukturiertem Konzept für die Umsetzung belegen.

Der Kongress wird auch dieses Jahr vom Forum orthomolekulare Medizin organisiert und soll als übergeordnete Plattform für alle OM-Verbände und alle interessierten Therapeuten offenstehen.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem PDF:

FOM_Einzelseiten